Kirgin Cicekler

Kirgin Cicekler ist eine bekannte türkische Serie, die auf dem Kanal Atv gesendet wird.

 

Die Serie wurde zum ersten Mal mit der 1. Folge am 29. Juni 2015 veröffentlicht.

 

Der Hersteller der Serie ist Mehmet Yiğit Alp und die Produktionsfirma ist NTCMedya.

 

Die Serie wird in Istanbul gedreht.

 

 

 

In der Serie geht es um ein Drama: Fünf Mädchen die im Kinderheim leben. Die Namen von den fünf Mädchen sind: Kader, Cemre, Songül, Eylül und Meral. Die Fünf Mädchen spielen  die Hauptrollen in der Serie.

 

Die Serie ist fast auf der ganzen Welt bekannt und wird von den Zuschauern öfters nachgeguckt.

 

            Der Hersteller der Serie wollte eigentlich kurz vor dem Neujahr (2015-2016) das Finale machen, aber weil die Serie sehr beliebt war und der Hersteller doch mehr Geld verdiente, machte er mit der Serie weiter.

 

Die Serie bringt die Zuschauer zum Weinen und manchmal fühlen sie auch Angst und Schock.

 

 

 

 

 

Kurzer Inhalt zur Serie

 

Kader, Songül und Meral leben seit ihrer Kindheit im Kinderheim. Eylül wird von Kemal, also von ihrem Stiefvater, angegriffen. Aber die Mutter von Eylül, Mesude, weißt gar nichts davon. Danach sagte Eylül ihrer Mutter, dass sie von seinem Stiefvater angegriffen wird, aber die Mutter glaubte es nicht und bringt sie ins Heim. Nach einigen Tagen starben die Eltern von Cemre, die dann auch ins Heim kam. Die Fünf Mädchen hatten das gleiche Zimmer und waren beste Freundinnen.

 

 

 

Weitere Infos findet ihr im Internet unter:

 

https://www.wattpad.com/191823942-kirgin-%C3%A7i%C3%A7ekler-kapitel-1